Veröffentlichungen


2022


8.6.2022
Projekt WORT.MUSIK.THEATER
Audio-Kommentar
"Schöpfung" - ein Film von Olga Neuwirth und ein Film-Kommentar von Sophie Reyer
Von Irene Suchy


19.5.2022
Projekt WORT.MUSIK.THEATER
Online-Diskussion
Wie klingen Texte?
Jelineks musikalische Arbeit an der Sprache

Mit Bernhard Doppler, Albert Gier, Steffen Jäger und Yuly Khomenko


17.05.2022
Projekt GESCHLECHT UND GEWALT
Reaktion
Einige Bemerkungen zur Diskussion
Differenzierung oder Fortsetzung unter anderen Vorzeichen?
Mit Agnieska Jezierska und Britta Kallin


 

15.5.2022
Projekt WORT.MUSIK.THEATER
Video

lichtwerdung
Von Sophie Reyer


28.4.2022
Projekt WORT.MUSIK.THEATER
Online-Diskussion
"Textflächen" oder "Klangräume"?
Musikalische Strukturen in literarischen Texten

Mit Peter Höyng, Monika Meister, Sophie Reyer und Monika Voithofer


26.4.2022
Projekt GESCHLECHT UND GEWALT
Online-Diskussion
Differenzierung oder Fortsetzung unter anderen Vorzeichen?
Formen von Geschlecht und Gewalt bei Elfriede Jelinek aus aktuellen Perspektiven

Mit Rosemarie Brucher, Sabine Grenz und Stefan Krammer


25.4.2022
Projekt GESCHLECHT UND GEWALT
Essay
"Länge mal Breite zahlen wir drauf..."
Von Gabriele Michalitsch


20.4.2022
Projekt WORT.MUSIK.THEATER
Online-Diskussion
"Ich bin eine Komponistin"
Zum Verhältnis von Sprache, Literatur und Musik bei Elfriede Jelinek

Mit Björn Hayer und Melanie Unseld


5.4.2022
Projekt GESCHLECHT UND GEWALT
Statement
Macht und Ermächtigung
Respons zu Artur Pelkas Geschlecht und Gewalt.Einige Gedanken im Kriege

Von Uta Degner


28.3.2022
Projekt GESCHLECHT UND GEWALT
Statement

Geschlecht und Gewalt. Einige Gedanken im Kriege
Von Artur Pełka


2021


 

November
Buchpublikation

Jelinek[Jahr]Buch 2020-2021


November
Buchpublikation
Kunst & Politik


November
Buchpublikation
TEXT.NOTATION.PERFORMANCE
Interdisziplinäre Perspektiven


29.6.2021
Projekt KUNST & POLITIK
Performance
europa flieht
Mit Dirk D'Ase und Mirsolava Svolikova


23.3.2021
Projekt KUNST & POLITIK
E-Mail-Wechsel
"Skandal des Realen übertrifft Skandal der Fiktion"
Wie prägt und wirkt Elfriede Jelineks Werk? 

Mit Diedrich Diederichsen und Veronica Kaup-Hasler


23.3.2021
Projekt KUNST & POLITIK
Statement
Kunst und Politik 2. Replik einer Replik
Von Wolfgang Müller-Funk


2020


23.12.2020
Projekt KUNST & POLITIK
Podcast 
"Eine politikfreie Kunst ist nicht möglich"
Über die Stellung der Kunst in verschiedenen politischen Systemen

Mit Yuly Khomenko und Anton Pelinka


17.12.2020
Projekt KUNST & POLITIK
Podcast 
"Es liegt eine Wirkmacht in der Musikalität ihrer Sprache"
Über die Wirkung von Elfriede Jelineks Werk auf die (politische) Öffentlichkeit

Mit Sarah Held und Doron Rabinovici 


November
Buchpublikation
Ritus, Schrift und Machtgefüge
Interreligiöse Diskurse bei Josef Winkler, Barbara Frischmuth und Elfriede Jelinek


6.7.2020
Projekt KUNST & POLITIK
Video-Gespräch 
Ästhetik und Moral: Ein Widerspruch?
Mit Milo Rau und Andrea Heinz
In Kooperation mit dem NTGent 


22.6.2020
Projekt KUNST & POLITIK
Video-Gespräch
Kann eine Kadenz politisch sein?
Über das Politische am Musiktheater

Mit Johannes Maria Staud und Andrea Heinz


10.6.2020
Projekt NOTATION UND AUFFÜHRUNG
Audio-Kommentar
(De)Konstruktion des literarischen Textes
Debatten zu Performativität und Werkbegriff. Kommentar zu Christa Brüstle

Von Stefan Krammer


2.6.2020
Projekt NOTATION UND AUFFÜHRUNG
Beitrag
Ein Schriftwechsel über das Musiktheater
Mit Anke Charton und Sergio Morabito


Juni
Buchpublikation
LIBRETTO. Zukunftswerkstatt Musiktheater


25.5.2020
Projekt KUNST & POLITIK
Podcast 
"Kunst ist potentiell Sonderbeobachtung": Über das Verhältnis von Kunst und Politik
Mit Wolfgang Müller-Funk und Artur Pełka 


5.5.2020
Projekt NOTATION UND AUFFÜHRUNG
E-Mail-Wechsel
Das Spannungsfeld von Werk und Aufführung 
Mit Rita Thiele
In Kooperation mit dem Deutschen Schauspielhaus Hamburg 


4.5.2020
Projekt KUNST & POLITIK
Video-Performance
"Chor und Kochen" - Über die (Un-)Möglichkeit künstlerischen Eingreifens
Mit Thomas Köck


Mai
Projekt KOMIK & SUBVERSION
Buchpublikation
Komik und Subversion - Ideologiekritische Strategien


30.4.2020
Projekt NOTATION UND AUFFÜHRUNG
Podcast 
Kritik des musikalischen Werkbegriffs
Mit Christa Brüstle


24.4.2020
Projekt NOTATION UND AUFFÜHRUNG
Video-Gespräch
Zur Notation der Zukunft
Mit Bernhard Lang


Der Interuniversitäre Forschungsverbund Elfriede Jelinek erarbeitet laufend Print- und online-Publikationen, die seine Forschungsarbeiten erschließen und dokumentieren. Im Bereich der Print-Publikationen kooperiert er dabei mit den vom Elfriede Jelinek-Forschungszentrum im Praesens Verlag herausgegebenen Publikationsmedien:

Die Forschungsarbeiten des Interuniversitären Forschungsverbunds werden in der Publikationsreihe "DISKURSE.KONTEXTE.IMPULSE" des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums herausgegeben. In dieser Reihe werden Bücher zu Jelinek und ihren Kontexten wie Monographien, Symposiumsbände und weiterführende Studien veröffentlicht. Auch die Buchpublikation Elfriede Jelinek: Werk und Rezeption, das kommentierte Gesamtverzeichnis von Elfriede Jelineks Werk und dessen Rezeption, ist in dieser Reihe 2014 (in zwei Teilbänden) erschienen. Eine Umformung dieser umfassenden Werk- und Rezeptionserschließung zu einer online-Datenbank wird derzeit im Kooperationsprojekt Jelinek online erarbeitet.

Auch beim Jahrbuch des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums, dem JELINEK[JAHR]BUCH, das erstmals 2010 erschien und ein Forum der aktuellen Debatte und der analytischen Reflexion, der Rück- und der Vorschau ist, gibt es eine Kooperation. So werden im JELINEK[JAHR]BUCH neben den bisherigen Abschnitten (zu neuen Texten Jelineks und Uraufführungen, Chronik der Jelinek-Ereignisse etc.) auch Ergebnisse veröffentlicht, die im Rahmen der Forschungsverbunds erarbeitet werden, etwa Berichte über die Workshops im Rahmen der Nachwuchsförderung.

Weiters arbeitet der Interuniversitäre Forschungsverbund mit dem Metzler Verlag in Stuttgart zusammen. Das Jelinek-Handbuch ist hier 2013 in der Reihe Personenhandbücher erschienen. Eine Neuauflage dieses Handbuchs wird derzeit im Rahmen der Arbeiten des Interuniversitären Forschungsbundes erarbeitet.

Darüber hinaus erarbeitet der Interuniversitäre Forschungsverbund auch wissenschaftlich-künstlerische Online-Portale, die auch alle Möglichkeiten multimedialer Präsentationsformen nutzen.