22.-24.10.2020

ONLINE PRÄSENTATION UND ERÖFFNUNGSSYMPOSIUM

Wissenschaft.Kunst.Gesellschaft

veranstaltet vom Interuniversitären Forschungsverbund Elfriede Jelinek

in Kooperation mit dem
Tanzquartier Wien, dem Burgtheater Wien
und dem Elfriede Jelinek-Forschungszentrum


Unter dem Titel Wissenschaft.Kunst.Gesellschaft zeigt der Interuniversitäre Forschungsverbund Elfriede Jelinek von 22. bis 24. Oktober seine Präsentation und das anschließende Eröffnungssymposium als Stream aus dem Tanzquartier Wien, der Universität Wien und der MUK. Der Stream wird für 24 Stunden online unter ifvjelinek.at zugänglich sein. So haben Interessierte weltweit die Möglichkeit, die Eröffnung zu verfolgen.

In Keynotes, Dialogen, Gesprächen, künstlerischen Interventionen sowie mehreren „Laboren“ werden im Rahmen des großen Eröffnungssymposiums des Interuniversitären Forschungsverbunds Elfriede Jelinek grundsätzliche Aspekte des Spannungsfeldes von Wissenschaft und Kunst diskutiert sowie die Schwerpunkte des Interuniversitären Forschungsverbunds vorgestellt und gemeinsam erste Fragestellungen dazu entwickelt.

Ausgehend von Jelineks Werken, Themen und Verfahren sind diese vier Schwerpunkte die Bereiche „Kunst & Politik“, „Geschlecht und Gewalt“, „Notation und Aufführung“ und „Musik.Theater“.

Auch Elfriede Jelinek wird an der Präsentation mitwirken und ihren Text Die Zeit flieht. Für meinen Orgellehrer Leopold Marksteiner lesen, der sich mit ihrer Ausbildung am Konservatorium (nunmehr: MUK) befasst.


Konzeption und Organisation:
Pia Janke, Andrea Heinz, Christian Schenkermayr, Susanne Teutsch


PROGRAMM

DONNERSTAG, 22.10.2020, 19 Uhr
aus dem Tanzquartier Wien

Stream: https://www.ifvjelinek.at

Präsentation
des Interuniversitären Forschungsverbunds Elfriede Jelinek

Begrüßung:
Jean-Robert Tyran, Vizerektor der Universität Wien
Andreas Mailath-Pokorny, Rektor der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK)

Auftakt:
Elfriede Jelinek: meine liebe
Gesang: Alicja Ciesielczuk, Klavier: De-Ru Kung (Studierende der MUK)

Einleitung: Pia Janke, Leiterin des Interuniversitären Forschungsverbunds

Die interuniversitäre Zusammenarbeit:
Rosemarie Brucher, Vizerektorin der MUK
Karoline Exner, Stellvertretende Leiterin des Interuniversitären Forschungsverbunds, MUK
Monika Meister, Stellvertretende Leiterin des Interuniversitären Forschungsverbunds, Universität Wien

Schwerpunkte – Vorhaben – Internationale Vernetzung:
Team, Mitglieder und International Scientific Partners des Interuniversitären Forschungsverbunds

Abschluss:
Elfriede Jelinek liest Die Zeit flieht. Für meinen Orgellehrer Leopold Marksteiner


FREITAG , 23.10., 17.30 Uhr
aus der Alten Kapelle der Universität Wien
Stream: https://www.ifvjelinek.at/

Wissenschaft und Kunst

Andrea Braidt:
Künstlerische Forschung: eine internationale Erfolgsgeschichte

Dialog: Andrea Braidt und Rosemarie Brucher

Yasmin Hoffmann:

Alte Mythen – Neue Medien
Elfriede Jelineks Werk – eine Herausforderung an das postfaktische Zeitalter

Workshop: „Die Wissenschaft, die Universität, ist das Fremde“? Elfriede Jelinek und die Wissenschaft
Mit Karoline Exner, Bernhard Lang, Monika Meister, Rita Thiele, moderiert von Stefan Krammer

Gespräch: Ein Zukunftsmodell? Wissenschaft & Kunst interuniversitär
Mit Andrea Braidt, Rosemarie Brucher, Wolfgang Müller-Funk, Iris Rauskala, moderiert von Rosa Eidelpes


SAMSTAG , 24.10., 15 Uhr
aus dem MUK.podium
Stream: https://www.ifvjelinek.at

Die Forschungsschwerpunkte

Elfriede Jelinek: Schwarzwasser. Ausschnitt aus der Produktion des Burgtheaters
Chor: Felix Kammerer und Studierende des Max Reinhardt Seminars und der MUK

Labor: Kunst & Politik
Mit Dirk DʼAse, Chantal Mouffe, Oliver Rathkolb, moderiert von Susanne Teutsch

Workshop mit Florentina Holzinger und Studierenden der Universität Wien

Labor: Geschlecht und Gewalt
Mit Rosemarie Brucher, Olga Flor, Sarah Held, Christoph Reinprecht, moderiert von Andrea Heinz

Labor: Notation und Aufführung
Mit Klaus-Peter Kehr, Birgit Lodes, Julia Purgina, Nikolaus Selimov, Melanie Unseld, moderiert von
Christian Schenkermayr
Vinko Globokar: corporel, Luciano Berio: Sequenza II für Harfe solo
Mit Studierenden der MUK

Labor: Musik.Theater
Mit Anke Charton, Yuly Khomenko, Sergio Morabito, Ulrich Rasche, moderiert von Pia Janke

Elfriede Jelinek – Eine Herausforderung
Mit Karoline Exner, Pia Janke, Sabrina Zwach

Mit freundlicher Unterstützung von: